Mo, 11. Mär. 2013 16:25 Uhr

Jugendfeuerwehren im Dienste des Umweltschutzes

Kategorie: Top-News, Ensdorf, Schmelz

Von: C. Schurig, H. Engeldinger

Viele Jugendfeuerwehren halfen auch 2013 bei Saarland-Picobello mit. Hier die Erlebnisse der Jugendlichen aus Michelbach und Ensdorf:


Gruppenfoto

Katholischer Jugendclub und Jugendfeuerwehr Michelbach

Jugendfeuerwehr Ensdorf

Michelbach Picobello – Katholischer Jugendclub und Jugendfeuerwehr Michelbach räumen auf…

Am 9. März 2013 war es wieder soweit – Saarland-Picobello stand an und natürlich wollten auch wir unser Dorf wieder ein wenig sauberer machen. In diesem Jahr trafen sich neben den Jugendlichen der Feuerwehr Michelbach auch die Mitglieder des Katholischen Jugendclubs Michelbach, um die Aktion zu unterstützen.

Gemeinsam wurden die markanten Örtlichkeiten im Dorf in mehreren Gruppen angegangen. Neben Flaschen, Papier- und Kunststoffverpackungen entdeckten wir leider auch wieder viele sonderbare Gegenstände, unter anderem Autoreifen, defekte Spielzeuge, Haushaltsgegenstände, die ganz und gar nicht auf die Grünflächen oder in die Büsche am Wegesrand in unserem Michelbach gehören.

Mit vereinten Kräften sammelten wir in ca. drei Stunden all diesen Müll und brachten ihn mit einem Fahrzeug der Feuerwehr zum Zwischenlager auf den Schulhof.

Nach verrichteter Arbeit und schwindenden Kräften freuten wir uns über den von unserer Ortsvorsteherin, Christa Rohnert, beigesteuerten Snack in der Floriansstube der Feuerwehr Michelbach.

Der Katholische Jugendclub und die Jugendfeuerwehr Michelbach bedanken sich bei allen Helfern für die Unterstützung und beim EVS für die Entsorgung des gesammelte Mülls und freuen sich darüber, dass ihr Dorf nun wieder etwas sauberer ist.

Bericht und Bilder: C. Schurig

 

Jugendfeuerwehr Ensdorf im Dienste des Umweltschutzes

Die Jugendfeuerwehr Ensdorf beteiligte sich, unter Leitung des Jugendbeauftragten Hansi Amann, an der Aktion Picobello des EVS. Pünktlich trafen sich die Helfer von Picobello auf dem Bauhof, wo sie von Bürgermeister Hartwin Faust begrüßt wurden. Nach einem Gemeinschaftsfoto gingen alle Teilnehmer in ihren Bereich und sammelten kräftig achtlos weggeworfenen Müll ein.

Die Jugendfeuerwehr, verstärkt durch Bürgermeister Hartwin Faust, Wehrführer Jürgen Wolfert und einige aktive Feuerwehrmitglieder, machte sich auf zum Ensdorfer Naherholungsgebiet Saaraltarm. Dort teilte man sich und begann in zwei Gruppen Müll zu sammeln.

Was dort gesammelt wurde hatte nichts mehr mit normalem Müll zu tun. Neben Autoreifen, mit und ohne Felgen, kamen auch größere Plastikteile und Farbeimer zu Tage. Auch Papier, Plastiktüten, Getränkebecher und Flaschen sammelten die Jugendlichen ein. Mehrere Müllsäcke wurden so gefüllt und an den Sammelstellen abgelegt.

Nach der Sammelaktion kamen die Sammler der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrgerätehaus zusammen, wo ein leckeres Essen, das Liz Amann zubereitete, auf sie wartete. Bürgermeister Hartwin Faust und Wehrführer Jürgen Wolfert bedankten sich bei allen Teilnehmern der Jugendfeuerwehr und der aktiven Feuerwehr für ihre Bereitschaft an der Picobello Aktion des EVS mitzuwirken.

H. Engeldinger