Mi, 1. Okt. 2014 20:00 Uhr

Verleihung der Saarländischen Ehrenamtsnadel

Kategorie: Top-News, Kreis, Ensdorf

Von: H. Engeldinger

an Johann (Hansi) Amann


Die Ministerin steckt Johann Amann die saarländische Ehrenamtsnadel an.

Herrn Johann Amann aus Ensdorf wurde am Mittwoch, dem 01. Oktober 2014, eine besondere Ehrung zuteil. Die Ministerin für Inneres und Sport, Frau Monika Bachmann, überreichte Herrn Johann Amann in einer Feierstunde im Sitzungssaal des Ensdorfer Rathauses die Saarländische Ehrenamtsnadel.

In seiner Ansprache hob Bürgermeister Hartwin Faust hervor, dass sich Herr Amann über mehr als drei Jahrzehnte ehrenamtlich und sehr engagiert für die Belange der Jugendfeuerwehr Ensdorf eingesetzt habe. Seine Tätigkeit als Betreuer der Jugendwehr habe er stets still und leise verrichtet und kein Aufheben darum gemacht. Diejenigen, die ihn kennen, wüssten, dass ihn seine Bescheidenheit auszeichne. Für dieses außergewöhnliche Engagement habe er Johann, genannt „Hansi“ Amann dem Ministerium des Innern und Sport für eine Ehrung vorgeschlagen. Er bedankte sich bei Herrn Amann im Namen der Gemeinde Ensdorf und als Chef der Freiwilligen Feuerwehr herzlichst für seinen außerordentlichen Einsatz und wünschte ihm sowie seiner Ehefrau für die Zukunft alles Gute.

Anschließend würdigte Innenministerin Monika Bachmann in ihrer Laudatio das von Herrn Amann über Jahrzehnte bewiesene ehrenamtliche Engagement im Feuerwehrwesen. Er habe sich über dreißig Jahre mit Herzblut weit über das normale Maß hinaus für das öffentliche Gemeinwesen eingesetzt und sich dabei vor allem im Bereich des Feuerwehrnachwuchses verdient gemacht. Der heutige Hauptlöschmeister sei im Oktober 1967 in die Jugendfeuerwehr Ensdorf eingetreten und 1971 in die aktive Wehr gewechselt. Von 1979 bis 2005 sei er stellvertretender Jugendfeuerwehrbeauftragter gewesen. Danach habe er 8 Jahre die Aufgaben als Jugendfeuerwehrbeauftragter der Gemeinde wahrgenommen. Seit 1993 sei Herr Amann Leiter des Fachbereiches Bildung der Kreisjugendfeuerwehr, darüber hinaus seit Juni 2005 stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrbeauftragter. Zusätzlich zu seinem Feuerwehrdienst in der aktiven Wehr habe er über 34 Jahre lang jeden Samstag die Jugendfeuerwehrmitglieder betreut und ausgebildet. Mit der Ausübung von praktischen Aufgaben, die mit den nötigen theoretischen Grundlagen aufgebaut wurden, habe er die Jugendlichen an die Tätigkeiten der Feuerwehr herangeführt und sie schließlich auf die Jugendfeuerwehrleistungsspange vorbereitet. In seiner Zeit als Jugendwart habe er darüber hinaus Fahrten, Zeltlager, Sommerfeste und Weihnachtsfeiern organisiert. Die meisten heute aktiven Feuerwehrfrauen und –männer hätten ihn als Jugendwart kennengelernt und seien „durch seine Schule gegangen“.
Nach der Laudatio überreichte Ministerin Monika Bachmann Herrn Amann die Saarländische Ehrenamtsnadel und gratulierte ihm herzlich zu dieser Auszeichnung. Diesen Glückwünschen schlossen sich Bürgermeister Hartwin Faust, Kreisbeigeordneter Stefan Rech sowie alle übrigen Gäste an.
Die Feierstunde wurde von Teresa Spang musikalisch umrahmt.